SV Saig – TUS Bonndorf II 2:0 (0:0)

Im Spiel gegen die Reserve aus Bonndorf konnte man endlich den ersten Sieg nach der Winterpause einfahren. Wie schon gewohnt trat man ohne einige Stammspieler an.
Saig spielte von Beginn an forsch nach vorne und hatte mit einem Fernschuss von Faller die erste gute Möglichkeit der Partie.
Das Pech klebte weiter an den Füßen der Saiger, denn als der Bonndorfer Torwart ein Kullerbällchen nicht festhalten konnte, verfehlte der freistehende Latzel das Tor. Auch die Fernschüsse zwei und drei von Faller striffen knapp am Querbalken vorbei.
Bis auf fünf Minuten, in denen man etwas nach ließ, hatte man die Partie voll im Griff.
In der zweiten Hälfe wollte man nun endlich in Führung gehen, mit Kopfballtoren von „Oldie“ Oliver Bartberger und dem immer torgefählicher werdenden Daniel Sigwarth konnte man sowohl in Führung gehen als auch Trainer Binder um zwei weitere Bierkästen erleichtern. Der Rest des Derbys ist mit einem Wort schnell erzählt: „Mittelfeldgeplänkel“.
Der einzigste Aufreger war noch als Torhüter Diemand meinte ein Torschüsschen der Bonndorfer mit dem Fuß anzunehmen.

 Für Saig spielten:
Diemand – Gemsa, Blattert – T. Borgès – Grimm, D. Meise, Faller, M. Meise (D. Borgès  79.), D. Sigwarth – Bartberger, Latzel (T.Sigwarth 82.)

Tore: Oliver Bartberger (46.min) und Daniel Sigwarth (65.min)

Nächste Spiele des SV:
01.04.12:
FC Pfohren 2 – SV Saig 2 (13.15 Uhr)
FC Pfohren – SV Saig (15.00 Uhr)

Dieser Beitrag wurde unter Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.