SV Saig – SV Gündelwangen 5:1 (3:1)

Am Mittwoch, den 08. Mai stand für die Kicker des SV Saig das Heimspiel gegen den abstiegsbedrohten SV Gündelwangen an. Die Gäste aus der Bonndorfer Vorstadt konnten am vergangenen Wochenende drei überraschende Punkte im Spiel gegen den drittplatzierten SV Geisingen einfahren, der SV Saig verlor hingegen sein Derby beim FC Lenzkirch mit 1:2 Toren. Die Mannschaft von Coach Andreas Binder musste vor den Gästen gewarnt sein, zumal diese den Saigern im Hinspiel eine äußerst schmerzahfte 1:6 Niederlage zufügten. Es stand für den SVS also in doppelter Hinsicht Wiedergutmachung an, was der Binder Elf letztlich mit einem auch in dieser Höhe verdienten 5:1 Erfolg auch gelingen sollte.

Die Partie startete für die Saiger jedoch mit einem Schockmoment, als der SV Gündelwangen nach noch nicht einmal zwei Minuten einen Handelfmeter zugesprochen bekam und früh das 0:1 erzielen konnte. Die Saiger wirkten hiervon jedoch nur kurz geschockt und versuchten mit spielerischen Elementen zu Chancen bzw. dem Ausgleich zu kommen. Nach gut einer Viertelstunde konnte dann Kapitän Viktor Schuchart nur noch durch ein Foulspiel im Strafraum gestoppt werden und Ali Winter verwandelte den folgerichtigen Strafstoß zum 1:1 Augleich. Im Anschluss daran dominierten die Saiger das Spielgeschehen klar – der SV Gündelwangen wurde tief in deren Hälfte gedrängt und konnte kaum für Entlastung sorgen. Die Saiger erspielten sich einige Tormöglichkeiten und verstanden es an diesem Abend endlich durch Kurzpassspiel und viel Bewegung für ‘Räume‘ und letztlich dann auch für einige Tore zu sorgen. Der stets präsente Herrscher des Mittelfelds Daniel Sigwarth konnte nach 37 Minuten das 2:1 erzielen, als sein Schuss aus 18 Metern direkt neben dem Torpfosten einschlug. Kurz vor dem Pausenpfiff gelang Viktor Schuchart das beruhigende 3:1. Nach einer Kombination über die linke Seite kam er im Strafraum frei zum Schuss und versenkte den Ball eiskalt im rechten unteren Eck.

Die zweite Hälfte bot an sich wenig Spannung, dafür waren die Gäste aus Gündelwangen den Saigern an diesem frühsommerlichen Mittwochabend einfach zu deutlich unterlegen,  doch das Spiel war deswegen zumindest für die Saiger und deren Anhang keineswegs schlecht anzusehen. Der SVS spielte weiterhin gepflegten Fußball und kreirte eine Fülle an Torchancen, denen zumeist leider die letzte Präzision fehlte. Die besten Gelegenheiten vergaben Viktor Schuchart und der eingewechselte Christian Panizic, als sie jeweils frei vor dem Gästetorhüter auftauchten, den Ball aber nicht im Tor unterbringen konnten. Im Gegensatz zum Gündelwanger Schlussmann erlebte der Saiger Torhüter Peter Preisendanz und die vor ihm gut organisierte Viererkette einen ruhigen Abend. Als das Spiel dann knapp 20 Minuten vor dem Ende etwas zu verflachen drohte, legte SVS Spielgestalter Nico Winter mit seiner Freistoßshow los und versenkte innerhalb von acht Minuten zwei Freistöße direkt im Gündelwanger Tor. Diese beiden Treffer zum 4:1 und 5:1 spiegelten dann auch endlich die deutliche Überlegenheit des SVS im Ergebnis wider.

Mit diesem klaren Sieg konnten die Saiger Kicker Wiedergutmachung für die Derbyklatsche beim FC Lenzkirch und die herbe Hinspielpleite in Gündelwangen betreiben und sich eine gute Ausgangsposiiton für die letzten Spiele im Kampf um den dritten Tabellenplatz erarbeiten. Mit nun aktuell 44 Punkten befindet man sich auf Platz 5 der Tabelle, jedoch mit nur zwei Punkten weniger auf der Habenseite als der Dritte Geisingen sowie auch noch zwei zu absolvierenden Nachholspielen.

Tore: 0:1 Schübel (HE, 2.), 1:1 A. Winter (FE, 15.), 2:1 D. Sigwarth (37.), 3:1 V. Schuchart (44.), 4:1 (72.) und 5:1 (79.) N. Winter

Für den SV Saig spielten: P. Preisendanz – T. Pfrengle – C. Grimm – T. Sigwarth – D. Blattert (ab 83. Minute B. Sigwarth) – D. Meise (ab 68. Minute C. Panizic) – D. Sigwarth – N. Winter – N. Binder – A. Winter – V. Schuchart (C) (ab 83. Minute O. Bartberger)

 Ausblick

Am kommenden Sonntag, den 12.05.13 empfängt der SV Saig die Reservemannschaft des FC Neustadt zum nächsten Schwarzwaldderby. Die Gäste aus der Wälderstadt werden hochmotiviert anreisen, benötigen sie im Kampf um den Klassenerhalt jeden Punkt. Für den SV Saig gilt es die ansprechende Leistung aus dem Spiel gegen Gündelwangen zu bestätigen und mit einem engagierten Auftritt die Punkte in Saig zu behalten, um zusätzlichen Druck auf den Drittplatzierten SV Geisingen auszuüben. Spielbeginn auf dem Saiger Sportplatz ist 15 Uhr. Die zweite Mannschaft des SV Saig hat an diesem Wochenende spielfrei.

Dieser Beitrag wurde unter Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.