SV Saig- SG Schluchsee/Feldberg 5:1

Im Duell der direkten Tabellennachbarn ging es darum, den Anschluss zur Tabellenspitze nicht zu verlieren.

Entsprechend konzentriert ging die Mannschaft in die Partie. So gelang Schuchart, der mit einem schönen Pass von Ribeiro freigespielt wurde, bereits in der 2. Min das 1:0. Nach dem frühen Rückstand waren die Gäste sichtlich geschockt und hatten Probleme ins Spiel zu finden. Die Saiger hingegen waren weiterhin sehr engagiert und hielten den Druck hoch. Folgerichtig erhöhte Bartberger nach einer Einwurf-Flanke von Panizic auf 2:0. Von nun an spielte nur noch der SV Saig und die Angriffe der Gäste wurden schon im Ansatz unterbunden. Als in der 21. Min der Gästetorwart einen Freistoß von Ribeiro an den Pfosten lenkte, fiel der Ball Brugger vor die Füße, der das 3:0 erzielte. Mit der beruhigenden Führung im Rücken spielten die Hausherren weiter mit Schwung nach vorne. Doch auch die Gäste kamen zweimal gefährlich vor das Tor, wurden aber entweder noch entscheidend gestört oder waren überhastet im Abschluss. So ging es mit einem 3:0 in Pause. Nach dem Wechsel zeigte sich das gleiche Bild. Der SV spielte weiter munter nach vorne und schnürte die Gäste in ihre Hälfte ein. Mit einer herrlichen Direktabnahme aus 20m gelang Schuchart in der 54. Min das 4:0. Die Gäste verloren nun komplett den Faden und so spielte sich der SVS in einen Rausch. Wiederum Schuchart erhöhte auf 5:0. In der 92.min betrieb die SG noch etwas Ergebniskosmetik.

Mit der bisher besten Saisonleistung verdiente man sich die Punkte.

Aufstellung: 1 F. Ketterer ; 2 A. Sanneh; 3 K. Brugger; 5 J. Mahler (76Min. 11 R.Pfaff); 6 M. Gutmann (70 Min. 12 B. Szwok) ; 7 S. Ribeiro; 8 D. Meise; 9 V.Schuchart ;10 R. Riedl; 13 Ch. Panizic ; 15 O. Bartberger (63 Min. 14 M. Meise)

Reserve: 4 D. Blattert; ; 11 R. Pfaff; 12 B. Szwok ; 14 M. Meise

Torfolge: 1:0 V. Schuchart 2. Min ; 2:0 O. Bartberger 12. Min ; 3:0 K. Brugger 21.Min ; 4:0 V. Schuchart 54. Min; 5:0 V. Schuchart 64Min. ; 5:1 S. Dörflinger 90 Min

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.