SV Saig bleibt weiter ungeschlagen in der Rückrunde

Nachdem letzte Woche der Tabellenführer mit 3:1 besiegt worden war, wollten die Saiger ihre Serie ausbauen, weiter ungeschlagen in der Rückrunde bleiben und den Sprung auf den dritten Platz machen. Entsprechend konzentriert und motiviert begannen die Saiger das Spiel. Die erste Groß Chance hatte Latzel bereits nach sieben Minuten, als Schuchart auf ihn durchsteckte und er alleine im 16er auf das Tor zulief, doch er scheiterte am herauslaufenden Tormann. In der 11. Minute war es wiederum Latzel, der an der Strafraumgrenze frei zum Schuss kam, doch dieses Mal war es der Pfosten, der die Saiger Führung verhinderte.

Mit dem ersten Angriff gelang dem Gastgeber in der 14. Minute auch die Führung. Nach einem Ballverlust der Saiger in der Vorwärtsbewegung, setzte Schluchsee einen Konter, der mit einem Schuß aus 18 Meter im Tor landete. Nach dem Rückstand waren die Saiger sichtlich geschockt und es kamen kaum ordentliche Spielzüge zustande. Nach einem langen Ball auf Schuchart, könnte der Torhüter der Gastgeber diesen nur noch mit einem überaus harten Foul stoppen und war mit seiner Strafe der Marke “dunkel gelb” sehr gut bedient. Den fälligen Freistoß verwandelte Schuchart aus knapp 20m zum 1:1 dennoch (32. Minute). Nach dem Ausgleich fanden die Saiger wieder besser ins Spiel, allerdings passierte bis zur Pause nicht mehr viel.

Nach der Pause musste Preisedanz verletzt in der Kabine bleiben, für ihn kam Flo Ketterer ins Spiel. Gleich nach Wiederanpfiff (48. Minute) gelang den Gästen die Führung. Ribeiro schloss einen Abpraller nach einer Ecke gekonnt zum 2:1 ab. Von nun an setzten sich die Saiger in der gegnerischen Hälfte fest und hatten mehrere Möglichkeiten das Ergebnis zu erhöhen. Der eingewechselte Bartberger sowie Latzel scheiterten vor dem Tor. In der 73. Minute erzielte Florian Ketterer, der für den ausgewechselte Preisedanz im Tor stand, mit einem Abschlag aus der Hand das 3:1. Vier Minuten später machte Bartberger mit dem 4:1 alles klar.
Das 4:2 in der 79 Min. war dann nur noch Ergebniskorrektur. Die Saiger spielten das Ergebnis runter und hatten noch Chancen höher zu gewinnen, agierten allerdings oftmals zu ungenau.

Vorschau:

Samstag, 23. April 2016 um 17:00 Uhr

FC Reiselfingen – SV Saig

Dieser Beitrag wurde unter SV Saig 1908 e.V. abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu SV Saig bleibt weiter ungeschlagen in der Rückrunde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.