SV Immendingen – SV Saig 6:0 (3:0)

Gegen die Mannschaft des stark abstiegsgefährdeten SV Immendingen lieferte die erste Mannschaft des SV Saig die mit Abstand schlechteste Saisonleistung ab und verlor auch in dieser Höhe verdient mit 0:6 Toren. An diesem verregneten Sonntagnachmittag ließ der drittplatzierte SVS alle grundlegenden Tugenden des Fußballspielens vermissen und konnte, abgesehen von den ersten 10 Minuten, zu keinem Zeitpunkt der Partie eine akzeptable, geschweige denn ansprechende Leistung zeigen. Man enttäuschte Trainer Andreas Binder und die mitgereisten Fans maßlos. Jegliche Zweikämpfe gingen verloren, sowohl im Angriff, als auch in der neuformierten Defensive. Dazu paarte sich kaum Bewegung im Spiel mit sowie auch im Spiel ohne Ball mit einer desolaten Raumaufteilung, die es unmöglich machte, Kompaktheit und Ordnung in das eigene Spiel zu bekommen, sodass der SV Immendingen an diesem Tag nur wenig Mühe mit den Hochschwarzwäldern hatte und in beiden Halbzeiten jeweils drei Treffer erzielen konnte und zu einem Kantersieg kam. Der Sieg war für die Gastgeber extrem wichtig, um weiterhin Chancen auf den Klassenerhalt zu haben. Auf der Gegenseite verloren die Saiger neben dem Spiel auch ihren dritten Tabellenplatz, den nun wieder die Mannschaft des SV Geisingen inne hat. Einen Blick auf die Tabelle sollten sich die Saiger Kicker für die kommende Woche erst einmal ersparen, da man zunächst diese katastrophale Leistung aufarbeiten sollte und sich darüber Gedanken machen muss, wie man schnellst möglich den Hebel wieder umschalten kann, um die beiden letzten Partien der Saison wieder erfolgreich gestalten zu können. Ein erster Anfang wäre sich vorzunehmen die grundlegenden Tugenden des Fußballs wie beispeilsweise Laufbereitschaft, Einsatz oder Zweikampfverhalten wieder umzusetzen…

Tore: 1:0 (12.), 2:0 (20.), 3:0 (31.), 4:0 (57.), 5:0 (74.), 6:0 (82.)

Für den SV Saig spielten: P. Preisendanz – D. Blattert – R. Riedl – T. Pfrengle – D. Meise – N. Binder – D. Sigwarth – N. Winter – C. Panizic – V. Schuchart (C) (ab 65. Minute S. Latzel) – A. Winter

Dieser Beitrag wurde unter Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.