Osterdoppelspieltag (Nachholspiele des 16. und 18. Spieltags)

Vier Punkte für den SV Saig über Ostern
Über das Osterwochenende konnten die Spieler der 1. Mannschaft des SV Saig vier Punkte aus den beiden Heimspielen gegen Eisenbach und Immendingen holen. Zunächst empfing man am Ostersamstag bei schmuddeligem Wetter und Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt den Tabellenvorletzten aus Eisenbach. Nachdem man wie so oft in den vergangenen Spielen ein frühes Gegentor kassierte und 0:1 in Rückstand geriet, berappelte sich die Mannschaft um Kapitän Daniel Sigwarth schnell und konnte nach einer guten Viertelstunde durch den ersten Pflichtspieltreffer von Jens Winkelmeier den Ausgleich erzielen. Zwar dominierte man bis zur Pause das Geschehen gegen tief stehende Gäste, doch blieben weitere Torchancen Mangelware.
Direkt nach der Pause ging der SVS dann allerdings mit 2:1 in Führung, als ein Ballverlust im Eisenbacher Aufbauspiel eine Kombination über Daniel Sigwarth und Nico Winter ermöglichte, die dessen Bruder und Spielertrainer Ali erfolgreich abschloss. Gerade einmal 20 Sekunden waren hier nach dem Anpfiff zur zweiten Halbzeit verstrichen. Dieser Führungstreffer gab der Heimelf jedoch nicht die erhoffte Sicherheit für das eigene Spiel, sodass die Partie weiterhin sehr zäh und bieder blieb – kaum Chancen, kaum gelungene Ballstaffetten, dafür jedoch zahlreiche Fehlpässe auf beiden Seiten prägten ein mäßiges Kreisliga-A Spiel. Die Entscheidung im Spiel fiel erst in Minute 80 durch Goalgetter Nico Winter, der nach einer Freistoßflanke und anschließendem Getümmel die Übersicht behielt und per Kopf den 3:1 Endstand markierte. Insgesamt war es wieder einmal kein gutes Spiel des SV Saig, doch stimmte zumindest das Ergebnis und drei weitere Punkte konnten dem Saiger Punktekonto addiert werden.
Nach nur einem Tag Pause, reiste am Ostermontag die 1. Mannschaft des SV TuS Immendingen nach Saig, die Ostersamstag nicht im Einsatz war und somit ausgeruht in die Partie gehen konnte. Auf Saiger Seite musste man sich nicht nur der Doppelbelastung stellen, sondern im Vergleich zum Samstag auch auf die abwesenden Daniel Sigwarth und Christian Grimm sowie auf die verletzten Christian Panizic und Nico Binder verzichten. In Halbzeit 1 begegneten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe und es entstand ein flottes und offenes Spiel, in dem auf beiden Seiten gute Chancen von zwei starken Torhütern vereitelt werden konnte. Halbzeitstand 0:0.
Im Anschluss an die Pause war den Kickern des SVS die Doppelbelastung deutlich anzumerken und die Gäste bestimmten nun klar das Spielgeschehen. Nach mehreren ausgelassenen Chancen, darunter ein Lattentreffer, bekamen die Immendinger in der 75. Minute einen berechtigten Strafstoß zugesprochen, den deren Stürmer Rau sicher zur Führung verwandeln konnnte. Der SV Saig zeigte sich jedoch nicht geschockt und bündelte nochmals alle verbliebenen Kräfte. Dies wurde dann auch nur vier Zeigerumdrehungen später mit dem Ausgleich zum 1:1 belohnt. Einen langen Ball verlängerte der aufgerückte Kapitän Tobias Sigwarth per Kopf zu Ali Winter, der mustergültig seinen Bruder Nico bediente und dieser aus kurzer Distanz per Brust einnetzte. In den Schlussminuten sicherte die vielbeinige Saiger Defensive um den starken Schlussmann Preisendanz das Remis.
Alles in allem waren es vier gewonnen Punkte über das Osterwochenende für den SV Saig, der sich zwar insgeheim sechs erhoffte, doch nach dem kräfteraubendem Arbeitssieg gegen Eisenbach mit dezimiertem Kader im Spiel gegen frische Immendinger sicher mit dem Unentschieden zufrieden sein muss. Gerade für das Spiel am Ostermontag verdienen sich alle Akteure ein Lob für den gezeigten Einsatz und Willen.

SV Saig – SV Eisenbach 3:1 (1:1)
Tore: 0:1 Heizmann (9.), 1:1 Winkelmeier (17.), 2:1 A. Winter (46.), 3:1 N. Winter (80.)
Für den SV Saig spielten: P: Preisendanz – T. Sigwarth – T. Pfrengle – D. Blattert – N. Binder (ab 27. D. Meise) – J. Winkelmeier – D. Sigwarth (c) – C. Grimm – C. Panizic (ab 61. M. Meise) – A. Winter – N. Winter

SV Saig – SV TuS Immendingen 1:1 (0:0)
Tore: 0:1 Rau (75.), 1:1 N. Winter (79.)
Für den SV Saig spielten: P. Preisendanz – T. Pfrengle – T. Sigwarth (c) – D. Blattert – K. Brugger – D. Meise – J. Winkelmeier – M. Meise (ab 80. O. Bartberger) – M. Diemand (ab 72. S. Latzel) – A. Winter – N. Winter

Kurze Info zur 2. Mannschaft:
SV Saig 2 – SV Eisenbach 2 1:3 (Torschütze Enes Tokgöz)
SV Saig 2 – SV Immendingen 2 0:2 (Das Spiel fand bereits vor der Winterpause statt)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.