Nur ein Punkt aus den ersten beiden Spielen …

Die erste Mannschaft des SV Saig ist bescheiden in die Rückrunde der Kreisliga A2 gestartet. Aus den ersten beiden Spielen nach der Winterpause konnte lediglich ein Punkt geholt werden. Die Mannschaft von Spielertrainer Alexander Winter hatte sich sicherlich mehr erhofft. Gerade nach der guten Leistung beim Tabellenführer SV Hinterzarten, welchem man verdientermaßen ein 2:2 Unentschieden abknöpfte – die Tore erzielten Christian Grimm und Christian Panizic, sollte im Heimspiel gegen den Tabellennachbarn SV Geisingen der erste Dreier im Jahr 2014 eingefahren werden, um Anschluss an die Spitzengruppe der Liga zu halten. Dies gelang den Saiger Kickern jedoch nicht und man musste sich letztlich verdient mit 2:4 Toren geschlagen geben. Bot man im ersten Spiel in Hinterzarten noch eine hochkonzentrierte Leistung, die kämpferisch sowie taktisch sehr ansprechend war, ließ man gegen die Gäste von der Baar eine Woche später Vieles vermissen. Sowohl in Sachen Zweikampfverhalten, als auch in Punkto Konzentration war man dem Gegner um Torjäger Maurizio Pasquale in den entscheidenden Situationen unterlegen und machte es dem Gegner durch zu viele Fehler in allen Mannschaftsteilen letztlich zu einfach zu Toren zu kommen und die drei Punkte mit aus Saig zu nehmen. Zwar steckte die Mannschaft um Kapitän Daniel Sigwarth nie auf und konnte durch die Treffer von Nicolas Winter zum 1:3 und Christian Grimm zum 2:4 den 0:3 Pausenrückstand auf jeweils zwei Tore verkürzen, doch lief an jenem sonnigen Sonntagnachmittag einfach zu wenig bei den Saigern zusammen, die nicht nur zu viele Fehler machten, sondern auch kein Glück besaßen dem Spiel nochmals eine entscheidende Wende zu geben.

Zwar schmerzt diese Niederlage gegen einen direkten Konkurrenten, doch Zeit zum Jammern und Klagen bleibt dem Tabellenachten nicht – die kommenden Aprilwochen werden für die Saiger Fußballer mit sechs Spielen sehr intensiv werden. Daher gilt es nun am nächsten Spieltag gegen das Tabellenschlusslicht Türkgücü Bräunlingen wieder konzentrierter aufzutreten und mit einer guten Leistung den ersten Sieg in der Rückrunde einzufahren.

Dieser Beitrag wurde unter Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.