Aus dem Hochschwarzwald, in Frankreich, für Deutschland!

Bergdorf-EM 2016, der SV Saig startet wieder für Deutschland.

„Ach ihr Deitschn, ihr sads die geilsten“ adelte Stadionsprecher Didi Ziesel die deutschen Fans bei der Bergdorf-EM 2012 nach dem beeindruckenden Sieg der deutschen Nationalmannschaft gegen Polen im letzten Vorrundenspiel. Mehr als das 5:1 der Binder-Elf imponierte Ziesel die lautstarke Unterstützung der ca. 80 mitgereisten Anhänger, die sogar die holländischen Fans in den Schatten stellten (auf den Vergleich mit den Holländern müssen wir dieses Jahr aus bekannten Gründen leider verzichten). Anders als die Elf auf dem Platz musste sich der mitgereiste Anhang zunächst nicht auf das hohe Niveau einer Europameisterschaft einstellen. Während es zum Auftakt eine 2:3-Niederlage gegen Frankreich setzte, konnte im zweiten Gruppenspiel Schweden mit 3:1 besiegt werden, ehe gegen Polen das Viertelfinale erreicht wurde. Trotz des unglücklichen Ausscheidens im Elfmeterschießen gegen die Tschechen und dem verpassten Halbfinale sorgte der deutsche Anhang, nun mit Unterstützung der Spieler, weiterhin für eine so gute Atmosphäre, dass auch in Morzine 2016 kein Weg an den „Deitschn“ und ihren enthusiastischen Anhang vorbeiführt. Wenn ab dem 02.06.2016 der SV Saig Deutschland zum zweiten Mal bei der Bergdorf-EM vertritt, soll die Curia-Elf nach dem Titel greifen und wieder durch seine einzigartigen Fans auffallen. So heißt es diesmal hoffentlich: “Oh là-là, vous allemands êtes d’enfer.”

Die 3. Bergdorf-Europameisterschaft im Fussball wird vom 2. – 5. Juni 2016 in Frankreich, in Morzine-Avoriaz (F) auf 1500 Metern Höhe stattfinden. UEFA & SFV bezeichnen das Turnier in Morzine-Avoriaz erneut als einen idealen Auftakt für die UEFA EURO 2016™, die in Frankreich stattfinden wird. Die 1. Bergdorf-EM fand 2008 im Walliser Bergdorf Gspon (CH) auf 2008 Metern Höhe statt, die Bergdorf-EM 2012 in Kleinarl (A) auf 1014 Metern. Gspon und Morzine-Avoriaz werden mit „lebendigen Bergdörfern“ gemeinsam originelle Fussballgeschichten schreiben.

Erstmals fand die Bergdorf-EM im Jahre 2008 im schweizerischen Gspon/Wallis statt. Als Vorbote zur damaligen UEFA-Europameisterschaft war es die Idee, Amateurteams der niedrigsten nationalen Spielklassen einen eigenen Europameister ausspielen zu lassen.

Wie es sich für einen echten Vorboten gehört, wurde der spanische Vertreter Europameister der Bergdörfer, was vier Wochen später bei der EM in Österreich und der Schweiz bestätigt wurde. Vier Jahre später, bei der Bergdorf EM im Jahr 2012 im österreichischen Kleinarl/Wagrain, wiederholte sich die Prophezeiung und die Spanier gewannen erneut.

Wird die Bergdorf EM zum dritten Mal in Folge zum verlässlichen Orakel der UEFA Europameisterschaft?

Das Team Deutschland, vertreten durch den SV Saig 1908 e.V., trifft dabei in der Vorrunde auf Teams aus England, Schweden und Russland.

Nach der Vorrunde qualifizieren sich die besten beiden Mannschaften einer jeden Gruppe und die beiden besten Gruppendritten für die Viertelfinalspiele. Hier folgt ein K.O.-Modus bis zum Finale um den EM-Titel.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bergdorf-EM 2016 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.