3. Spieltag: SV Eisenbach – SV Saig 0:9 (0:4)

3. Spieltag: SV Eisenbach – SV Saig 0:9 (0:4)

Nun ist es raus. Nachdem Gerüchte an diversen Saiger Stammtischen die Runde machten, teilte ein offizieller Sprecher des Sportvereins mit, dass der ehemalige Kapitän des SV Saig Viktor Schuchart mit sofortiger Wirkung zum chinesischen Spitzenklub Shanghai Shenua wechselt. Über die Modalitäten wurde stillschweigen vereinbart. Mit den Worten “ich möchte mich beruflich und privat weiterentwickeln” erklärte Schuchart seinen Vereinswechsel. Gerüchten zu folge scheint der alternde Torjäger lieber in die schwächere, mit der Kreisliga nicht zu vergleichende Chinese Super League zu wechseln. Der SV Saig wünscht dem erfolgreichsten Torjäger der letzten Dekade einen guten Start in Fernost und wird die Nummer 9 bis zu seiner (sehr wahrscheinlichen) Rückkehr (wahrscheinlich) nicht mehr vergeben.

Das letzte Spiel von Viktor Schuchart im schwarz-weißen Dress wurde zu einer Machtdemonstration eines gestandenen Kreisliga-A Teams gegen einen Aufsteiger aus der Kreisliga B. Trainer Ali Winter hatte als Taktik eine aggressives Pressing vorgegeben um den Underdog vom Höchst erst gar nicht in die Partie kommen zu lassen. Dem laufintensiven Spiel sowie der gut funktionierenden Raumdeckung hatte der Gastgeber nichts entgegen zu setzen und so hieß es nach nur 3 Minuten bereits 0:1 durch Torjäger Nico Winter. Die erste Halbzeit entwickelte sich zu einem Sturmlauf mit Saiger Chancen noch und nöcher. Folgerichtig fielen weitere Treffer durch Nico Winter, Ali Winter und Christian Panizic. Dem schnellen Kombinationsfussball durch die Mitte, den perfekten Pässen in die Schnittstelle der Viererkette, der zweikampfstärke und läuferischen Präsenz der beiden 6er Daniel Sigwarth und Jens Winkelmeier sorgten für einen Klassenunterschied. Nach der Halbzeit erhöhte Saig schnell die Führung auf 6:0 um wie von Ali Winter gewünscht, “den Gegner gar nicht mehr zurück ins Spiel kommen zu lassen”. In der zweiten Hälfte schlug die große Stunde des an Fredi Bobic erinnernden Winterneuzugangs Christian Panizic. An die Spielweise des ehemaligen B-Kreisligisten gewöhnt, gelangen ihm die ersten 3 Tore mit nur einem Ballkontakt und den Schlusspunkt setzte er mit einem wunderbar gezirkelten Schuss vom Rande des Strafraums. Mit einer beeindruckenden Offensiv- und einer über weite Strecken perfekten Defensivleistung ließ man dem Gastgeber keine Chance und verpasste einen zweistelligen Sieg nur knapp.

In der kommenden englischen Woche empfängt der SV Saig zunächst den Absteiger aus Hinterzarten zum Hochschwarzwaldderby, bei dem es heißt den 2. Tabellenplatz zu verteidigen um Anschluss an den verlustpunktfrei und ohne Gegentor gestarteten SV Hölzlebruck zu halten. Am kommenden Sonntag geht es dann zu einem weiteren Kandidaten um die Meisterschaft, dem SV Geisingen. Diese zwei Partien gelten als erste Standortbestimmung der 1. Mannschaft.

Aufstellung: Peter Preisendanz, Ralph Riedl, Tobias Sigwarth, Dominik Meise, Nico Binder, Jens Winkelmeier, Daniel Sigwarth (85. Simon Latzel), Alexander Winter, Viktor Schuchart, Christian Panizic, Nico Winter

Tore: 0:1 N. Winter (3.), 0:2 N. Winter (25.) FE, 0:3 A. Winter (31.), 0:4 Panizic (38.), 0:5 Schuchart (48.) FE, 0:6 Panizic (50.), 0:7 N. Winter (66.), 0:8 Panizic (83.), 0:9 Panizic (89.),  SR: Kleiser (Hinterzarten). Z: 100.

SV Eisenbach 2 – SV Saig 2 1:2 (0:1)

Nach den zwei souveränen Erfolgen bisher mühte sich die zweite Mannschaft in Eisenbach zu einem knappen Auswärtssieg. Vor allem in der ersten Hälfte hinkte der bisher gezeigte Kombinationsfussball deutlich und viele Einzelaktionen verhinderten vielversprechende Torchancen. Nach dem Seitenwechsel überzeugten einmal mehr Oli Bartberger, der den Führungstreffer erzielte und Manu Meise als Vorlagengeber. Das 0:2 und damit seinen ersten Treffer im Dress des SV erzielte Nick Hannig als er allein vor dem gegnerischen Tormann auftauchte und cool den Ball im Netz versenkte.

Tore: 0:1 Oli Bartberger (54.), 0:2 Nick Hannig (64.), 1:2 (78.)

Aufstellung: Mark Winterhalter, Tristan Diemand, Jonas Kleiser, Benjamin Sigwarth, Nick Hannig, Christian Kleiser, Simon Latzel, Manuel Meise (80. Marko Ponick), Enes Tökgöz (45. Daniel Borges), Robert Pfaff, Oliver Bartberger

Nächste Spiele:

Mittwoch 04.09.13:

19:00 SV Saig – SV Hinterzarten

Donnerstag 05.09.13:

19:30 SV Saig 2 – SV Hinterzarten 2

Sonntag 08.09.13:

13:15 SV Geisingen 2 – SV Saig 2

15:00 SV Geisingen – SV Saig

Dieser Beitrag wurde unter Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.