27. Spieltag: SV Saig – SV Hölzlebruck

Gute Leistung nicht belohnt…

Nach 90 hart umkämpften Minuten auf dem Saiger Sportplatz sanken die tapfer spielenden Saiger Kicker zu Boden. Nach dem Abpfiff des Schiedsrichters stand eine weitere Heimniederalge fest und die Akteure um Spielertrainer Alexander Winter standen trotz beherztem Kampf wieder mit leeren Händen da. Personell erneut arg gebeutelt hielt die Mannschaft gegen den Tabellenvierten aus Hölzlebruck über die gesamte Spieldauer gut mit, lag zur Pause gar mit zwei Toren vorne und musste sich letztendendes doch mit 2:4 geschlagen geben.
Der sonnige Sonntagnachmittag an diesem 27. Spieltag begann für die 1. Mannschaft des SV Saig mit einer starken ersten Hälfte. Defensiv gut organisiert, kompromisslos in den Zweikämpfen und immer wieder mit gefährlichen Vorstößen – so ließ sich die das Spiel des SV zusammenfassen und mit dem Pausenpfiff stand eine 2:0 Führung für den SVS. Wieder einmal Toptorjäger Nico Winter (33.) sowie Samuel Ribeiro (43.) sorgten mit ihren beiden Treffer für eine verdiente Führung. Von den Gästen aus Hölzlebruck kam in Halbzeit 1 zu wenig. Zwar bemühten sich die Wälderstädter um Struktur im eigenen Spiel, doch das gute Saiger Defensivverhalten sowie der nicht einfach zu bespielende Hartplatz machte den Gästen zu schaffen.
In Halbzeit 2 wendete sich jedoch das Blatt. Nachdem die Saiger ein, zwei gute Möglichkeiten zum 3:0 liegen ließen, verkürzte der Gast nach etwa einer Stunde auf 1:2. Im Anschluss daran fand der HSV deutlich besser ins Spiel und erarbeitete sich ein klares Feldübergewicht ohne hieraus jedoch Kapital schlagen zu können. Es bedurfte eine weitere Standardsituation, die gut zehn Minuten zum Schluss zum Ausgleich führte. Bei den Saigern schwanden nun mehr und mehr die Kräfte, für Entlastung konnte kaum noch gesorgt werden und so kam es leider noch zu zwei weiteren Gegentreffern in der Schlussphase, die die Saiger Niederlage perfekt machten. Zwar bot das Team eine gute Leistung und hielt das Spiel lange Zeit offen, doch wurde man am Ende mit den drei Gegentoren in den letzten zehn Minuten hart bestraft. Unterm Strich bleibt eine Niederlage, die die Akteure des SVS nicht verdient hatten, die jedoch aufgrund der guten zweiten Hälfte der Hölzlebrucker und der fehlenden Cleverness und Kraft auf Saiger Seite letztlich auch in Ordnung geht.
Tore: 1:0 N. Winter (33.), 2:0 S. Ribeiro (43.), 2:1 M. Faller (59.), 2:2 M. Weidenwied (80.), 2:3 J. Faller (87.), 2:4 F. Riesterer (89.)
Für den SV Saig spielten: G. Sigwarth (ab 46. Minute R. Pfaff) – K. Brugger – J. Winkelmeier – D. Blattert – B. Sigwarth – S. Ribeiro – A. Winter – M. Diemand (ab 62. Minute E. Tokgöz) – D. Meise – N. Winter – O. Bartberger

Das Spiel der Zweiten Mannschaft gegen den SV Hölzlebruck 2 musste aufgrund Spielermangels leider abgesagt werden.

Vorschau

Am kommenden Wochenende (Sonntag, 25.Mai) gastieren die beiden Saiger Mannschaften im Otto-Würth Stadion zu Bräunlingen. Gegner sind die heimstarken Teams des FC Bräunlingen. Die Zweite spielt um 13.15 Uhr und die erste anschließend wie gewohnt um 15 Uhr.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.