22.Spieltag

SV Saig vs. FC Bräunlingen 2:2 (1:0)

Im Topspiel der Kreisliga A empfing „das Dorf unter´m Himmel“ den FC Bräunlingen.
Von der 1.Minuten an konnte man erahnen was sich den Zuschauern für ein Spiel bieten wird.
Die erste Chance vergab man nach nur 60 Sekunden schon fahrlässig, als Daniel Sigwarth alleine vor dem gut aufgelegten Keeper des FCB scheiterte.
Es folgten Chancen im Minutentakt die jedoch nichts einbrachten.
In der 15.Minute fiel dann das überflüssige 1:0 durch ein Traumtor von Manuel Meise.
Einen Freistoß von Nico Winter verwandelte er mit dem Rücken zum Tor mit dem Hinterkopf in den Winkel.
Man hatte das Geschehen weiter im Griff bis man sich wie immer eine kurze Auszeit gönnte, da die Bräunlinger aber auch in dieser Phase nichts Anständiges auf die Beine brachten ging es mit 1:0 in die Kabine.
Das Halbzeitergebnis war sehr sehr schmeichelhaft für den Tabellendritten aus Bräunlingen.
In der zweiten Halbzeit benötigte man etwas länger für die erste Chance,exakt drei Minuten nach der Pause, in der 48.Minute konnte Christian Grimm mit einem Flachschuss ins kurze Eck die 2:0 Führung erzielen.
Danach ging das Spiel weiter wie bisher, Saig war die klar bessere Mannschaft konnte aber am heutigen Tag die größten Chancen nicht nutzen.
Nach einer großen Doppelchance, rettete ein Bräunlinger Abwehrspieler auf der Linie, da er dafür aber den Arm benutzte war die Sache klar: Elfmeter für Saig.
Der Schiedsrichter pfiff auch Elfmeter und Ali Winter hatte dann Ball auch schon zu Hand genommen, doch nach kurzem Gespräch mit dem Abwehrspieler des FCB, in der dieser sagte er habe den Ball an den Bauch bekommen, nahm der Schiedsrichten den Elfmeter mit der Begründung, er habe sich getäuscht der Ball war nicht am Arm, zurück.
Danach wurde der SV nervös und so kam es wie es laut einer alten Fußballregel immer kommt:
„Wer die Dinger vorne nicht macht, der fängt sie sich hinten ein“.
Und so bekam man in der 71. Minute das 2:1 eingeschenkt.
Doch es kam leider noch viel schlimmer und der Gegner bekam mit der letzten Spielminute einen „Saublöden“ Elfmeter zu gesprochen, dieser wurde auch prompt verwandelt.
Saig hatte nochmals nach einem Eckball eine gute Chance durch Thomas „Tomba“ Pfrengle, aber der Ball fand auch hier nicht den Weg ins Tor.

In einer einseitigen Partie trennte man sich 2:2 und hat es verpasst sich nach hinten etwas Luft zu verschaffen, da auch die dahinter platzierten Mannschaften patzten.

Am kommenden SAMSTAG reist der SV nach St.Märgen um dort hoffentlich die verpassten 3 Punkte und die ausgelassen Torchancen nach zu holen!

Für Saig spielten:

Diemand-Gemsa-Blattert-Borges-Sigwarth-Faller-Meise(Pfrengle)-Grimm-Meise(Latzel)-Winter-Winter

Tore: Manuel Meise und Christian Grimm

Nächstes Spiel:
Samstag 21.4.12

Saig vs. St.Märgen ab 14.15 Uhr

Dieser Beitrag wurde unter Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu 22.Spieltag

  1. Rübéry sagt:

    Naja, sooo überflüssig war das 1:0 dann auch wieder nicht 🙂

  2. chuckle sagt:

    Ja das fand ich auch, ich fands eher überfällig…… Und war das Tor vom Stumpi jetzt mit dem Rücken oder dem Hinterkopf??? 🙂

  3. Coach sagt:

    Leider mit dem Hinterkopf. Die Kiste Bier kommt nach dem nächsten Heimsieg. Ich hoffe, dass ich die Kiste am Sonntag schon zahlen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.