18. Spieltag: SV Saig – SG Fützen-Epfenhofen 6:0 (3:0)

Der letzte Gegner vor der Winterpause war der Aufsteiger aus Fützen-Epfenhofen, der im Hinspiel dem SV Saig die erste Saisonniederlage zugefügt hatte. Die Serie von vier gewonnen Partien in Folge sollte jedoch unbedingt fortgesetzt werden, um eine gute Ausgangsposition für die Rückrunde zu schaffen und auf Schlagdistanz gegenüber Bräunlingen und Gutmadingen zu bleiben.

Christians Grimms Märchenstunde begann nach 38 Sekunden, da er die erste Möglichkeit nutzte und Andi Binder mit seinem zweiten Kopfballtor in dieser Spielzeit um einen weiteren Kasten Bier erleichterte. Nach seiner  eher schlechteren Torausbeute in der letzten Saison, steigerte er sein Konto auf jetzt 8 Tore, da er mit 4 Treffern zum Matchwinner avancierte. Innerhalb von nur 15 Minuten erzielte er einen lupenreinen Hattrick, da Ali Winters Kopfball das Tor verfehlte und Riedls Freistoß an den Torpfosten knallte. Seine weiteren 3 Treffer entstammten alle Zuckerpässen aus dem zentralen Mittelfeld in die Schnittstelle der Abwehr, meist gespielt von dem an diesem Tage überragenden Daniel Sigwarth.

Die in der Pause gefassten Vorsätze der Gäste wurden schnell über den Haufen geworfen, da Ali Winter nach einem langen Ball auf 4:0 erhöhte. Viktor Schuchart ließ dem Gästekeeper ebenfalls keine Chance und traf zum 5:0. Grimm setzte dann den 6:0 Endstand. Lediglich die herbeigesehnte Winterpause ließ den Gastgeber einen Gang zurückschalten, so dass nicht noch weitere Treffer gegen die harmlosen Gäste fielen.

Erwähnenswert ist ebenfalls die Defensive um den sicheren Libero Daniel Gemsa, der mit Thomas Pfrengle einen würdigen Vertreter für den verletzten Dominic Blattert an seiner Seite hatte und Philipp Diemand, der schon zum 6. Mal in dieser Saison zu Null spielte.

Mit Leistungen wie in den vergangenen fünf Spielen führt die Meisterschaftsfrage nur über den SV Saig und deshalb gilt es in der Frühjahrsrunde an die vergangenen Spiele anzuknüpfen.

Aufstellung: Philipp Diemand, Daniel Gemsa, Thomas Pfrengle, Tiago Borges (80. Daniel Borges), Christian Grimm, Daniel Sigwarth, Ralph Riedl, Patrick Faller, Nico Winter, Viktor Schuchart, Alexander Winter (70. Simon Latzel)

Tore: 1:0 Grimm (1.), 2:0 Grimm (10.), 3:0 Grimm (15.), 4:0 A. Winter (48.), 5:0 Schuchart (57.), 6:0 Grimm (73.)

Dieser Beitrag wurde unter Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu 18. Spieltag: SV Saig – SG Fützen-Epfenhofen 6:0 (3:0)

  1. trainer sagt:

    In der Nachspielzeit waren wir auch nicht schlecht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.