16. Spieltag: SV Saig – FC Bernau 7:0 (6:0)

Nach den zuletzt starken Spielen gegen Immendingen und in Gutmadingen kam der FC Bernau auf die Saigerhöh und erlebte den „Nebel des Grauens“.

Die Saiger Mannschaft stand von Beginn an sicher in der Defensive und erspielte sich durch das nicht vorhandene Bernauer Mittelfeld schon früh zahlreiche Chancen. Zunächst vergaben Schuchart und Bartberger noch gute Möglichkeiten, ehe Schuchart den Torreigen nach nur 11 Minuten mit einem direkten Freistoß ins Torwarteck eröffnete. Kurze Zeit später nutzte er einen der zahlreichen Aussetzer in der Bernauer Defensive zum 2:0. Das Toreschießen ging munter weiter. Bartberger mit dem 3:0 ins lange Eck, Riedl per Fernschuss aus 25m und erneut Bartberger per Kopf, nachdem sein Heber über den gegnerischen Torwart von der Latte zurückprallte. Oliver Bartberger war es auch erneut, der vom Bernauer Keeper gefoult wurde, so dass Nico Winter den fälligen Strafstoß zum sensationellen 6:0 Halbzeitstand versenkte.

Nach dem Seitenwechsel behinderte dichter Nebel das Spiel und die Bernauer hofften auf einen Spielabbruch als Erlösung, doch diesen Gefallen tat ihnen der Schiedsrichter nicht. Andererseits ist es wohl auch dem Nebel zu verdanken, dass die Bernauer nicht zweistellig über den Äulemer-Pass nach Hause geschickt wurden. In Hälfte Zwei vergaben Schuchart, Bartberger, Winter und Borges gute Möglichkeiten und Bernau hatte mit Holger Baur sogar noch den Ehrentreffer auf dem Fuß, der jedoch von Philipp Diemand verhindert wurde. Nach einem Foul an Faller setzte Nico Winter mit dem zweiten Strafstoß den 7:0 Endstand, bei dem er den Bernauer Schlussmann tunnelte.

Nächstes Wochenende kommt es zum Derby und Duell der Verfolger in Hölzlebruck, bei dem es gilt die zuletzt gezeigten Leistungen zu bestätigen.

Aufstellung: Philipp Diemand, Andreas Binder, Dominic Blattert, Tiago Borges, Christian Grimm, Daniel Sigwarth, Ralph Riedl (45. Thomas Pfrengle), Patrick Faller, Nico Winter, Viktor Schuchart (80. Simon Latzel), Oliver Bartberger

Tore: 1:0 Schuchart (11.), 2:0 Schuchart (15.), 3:0 Bartberger (19.), 4:0 Riedl (24.), 5:0 Bartberger (29.), 6:0 N. Winter (45. FE), 7:0 Winter (75. FE)

 

Nächste Spiele:

Sonntag 20.11.2011

14:45 SV Hölzlebruck – SV Saig

16:30 SV Hölzlebruck 2 – SV Saig 2

Dieser Beitrag wurde unter Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu 16. Spieltag: SV Saig – FC Bernau 7:0 (6:0)

  1. Rübéry sagt:

    Riedl? Fernschuss??? Ich hab gelesen, dass Kopfballungeheuer Riedle wieder zugeschlagen habe. Also irgendwie bin ich jetzt verwirrt.

  2. Patrick sagt:

    Ne, war ein Fernschuss. 🙂
    Und den zweiten Elfer habe ich rausgeholt war im nebel wohl schwer zusehen 😉

  3. Jo sagt:

    Bei so vielen Toren kann man aber auch schnell mal durcheinander kommen.

  4. Rübéry sagt:

    Du wirst jetzt nicht sagen wollen, dass Du gefoult worden wärst???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.