7. Spieltag: SV Saig – TuS Bonndorf 2 4:1 (2:1)

7. Spieltag: SV Saig – TuS Bonndorf 2 4:1 (2:1)

Mit dem Abpfiff des Flutlichtspiels am Mittwochabend steht der SV Saig zum ersten Mal unter der Regie des neuen Trainers Ali Winter auf Tabellenplatz 1. Der gute Saisonstart mit 5 Siegen und 2 Unentschieden, einer sicheren Defensive und einem beeindruckenden Sturm verleiht den Spielern des SV das nötige Selbstvertrauen um wie gegen Bonndorf einen Rückstand in einen souveränen Sieg umzudrehen.

Zu Beginn des Spiels spielte Bonndorfs Reserve ein aggressives Pressing und attackierte die Saiger Verteidiger tief in der gegnerischen Hälfte. Den ballsicheren Innenverteidigern Chris Grimm und Tobi Sigwarth gelang es nicht einen langen Ball zu klären, diese einzige Großchance im ganzen Spiel wurde prompt zum frühen 0:1 genutzt. In der Folge überzeugten die beiden baumlangen Verteidiger jedoch wieder wie gewohnt und glänzten mit ihrem ausgezeichneten Stellungsspiel das es den gegnerischen Mittelfeldakteuren unmöglich machte gefährliche Bälle auf ihre schnellen Stürmer zu spielen. Die Spieler aus Saig waren jedoch spielstärker und praktizierten auf der roten Erde ein sehenswertes Kurzpassspiel. Nach mehreren Versuchen staubte Daniel Sigwarth, nach einem abgeblockten Schuss von Nico Winter, in der 42. Minute zum Ausgleich ab. Für die Gäste kam es noch dicker und so mussten sie vor der Pause auch noch das 2:1 durch einen Kopfball von Manu Meise hinnehmen.

Jegliche in der Halbzeitpause gefassten Vorsätze der Bonndorfer waren obsolet, da sie durch Ali Winter kurz nach Wiederanpfiff das 3:1 hinnehmen mussten. Einzig dem Toptorjäger der Liga wollte es nicht gelingen den Ball über die Linie zu bugsieren. Nico Winter ließ reihenweise Großchancen liegen ehe es ihm in der 81. Spielminute gelang den Ball mit seinem schwachen linken Fuß am Torwart vorbei zu schieben und den 4:1 Endstand zu markieren.

Eine disziplinierte Mannschaftsleistung bescherte dem Team von der Saigerhöh nicht nur die Tabellenführung in der Fairplaywertung sondern auch in der Liga und so ist es am kommenden Sonntag möglich, beim Duell der beiden letzten ungeschlagenen Teams der Liga, die Spitzenposition zu bestätigen. In Grafenhausen war in den beiden vergangenen Jahren gar nichts zu holen und dies sollte Warnung sowie Ansporn genug sein, um dort einen weiteren 3er einfahren zu können.

Aufstellung: Ralph Riedl, Thomas Pfrengle, Tobias Sigwarth, Christian Grimm, Dominic Blattert, Daniel Sigwarth, Nico Binder, Alexander Winter, Manuel Meise, Simon Latzel, Nico Winter

Tore: 0:1 Schwenninger (11.), 1:1 D. Sigwarth (42.), 2:1 M. Meise (44.), 3:1 A. Winter (48.), 4:1 N. Winter (81.). SR: Schmidt (Todtmoos). T: 80.

Nächste Spiele:

Sonntag 22.09.2013:

13:15 SV Grafenhausen 2 – SV Saig 2

15:00 SV Grafenhausen – SV Saig

Dieser Beitrag wurde unter Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.