10. Spieltag SV Saig – SG Kirchen-Hausen

SV Saig – SG Kirchenhausen 0:4 (0:2)

Die spielerische Negativentwicklung der letzten Wochen hat sich gegen den Mitabsteiger fortgesetzt. Anders als in den Spielen zuvor gelang es jedoch dieses Mal nicht, durch Standards zum Torerfolg zu kommen. Die Partie begann für die personell dezimierte Heimmannschaft mit einem Paukenschlag, ein Gästestürmer konnte schon in der ersten Minute zum 0:1 abstauben. In der Folgezeit zogen sich die Gäste zurück und ließen die Saiger anrennen,was jedoch mangels Flügelspiel nicht zum Erfolg führen konnte. Ständig wurde der Weg durch die Mitte gesucht, aufgrund der vielen Fehlpässe und schlechten Ballverarbeitung führte dies aber nur zu insgesamt drei nennenswerten Chancen in der ersten Halbzeit.

Die mit langen Bällen operierenden Gäste strahlten mehr Gefahr aus, zumal sie körperlich deutlich robuster und läuferisch klar überlegen waren und agressiv in die Zweikämpfe gingen. So unter Druck gesetzt, gelang den Saigern kaum ein Kombinationsspiel, und man verlegte sich ebenfalls darauf, den Ball nach vorne zu schlagen. Diese Bälle waren jedoch für die recht sicher stehende Gästeabwehr kein Problem.

Auch nach der Pause änderte sich am Spiel nicht viel, beide Mannschaften droschen den Ball hin und her. Bei den spärlichen Versuchen, Struktur ins Spiel zu bringen, scheiterte der SVS zumeist an der dicht gestaffelten Abwehr. Die Gäste waren bei Standards stets brandgefährlich. Nachdem der Saiger Torwart Levering einen berechtigten Elfmeter hielt, keimte nochmals kurz Hoffnung auf, doch bis auf eine Kopfballchance durch Bartberger gab es auf Seiten der Gastgeber nichts Positives mehr zu verbuchen. Nachdem die Gäste zwei Konter zu Ende spielten stand es 0:4 und die Partie war endgültig entschieden.

SV Saig 2 – SG Kirchen-Hausen 2 2:1 (0:0)

9:9; 9:10; 10:10; 11:10; 11:9: Das sind nicht die Viertelergebnisse der Partie gegen den Tabellenletzten, sondern die Spielerzahlen. Beide Mannschaften begannen mit einer Rumpfelf, wobei die Saiger nach der Pause numerisch überlegen waren. P. Diemand mit einem Sololauf und Kaltenbach mit einem Schuss ins Eck konnten einen wichtigen Sieg für die 2. Mannschaft klar machen. Der Dank gilt an diejenigen, die sich kurzfristig zum Aushelfen bereit erklärt hatten.

Nächsten Spiele:

Mittwoch, 12.10.2011

19:00 Uhr FC Löffingen II – SV Saig

Sonntag, 16.10.2011

13:15 Uhr SV Saig II – FV Möhringen II

15:00 Uhr SV Saig – FV Möhringen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.