Hallentuniersieg in Bonndorf

Eine Saiger Mannschaft sorgt traditionell beim Bonndorfer Hallentunier immer für Furore. Nachdem bei bisher drei Teilnahmen immer das gleiche Finale gegen TuS Bonndorf 1 erreicht werden konnte (1 Sieg), trafen die beiden Teams diesmal schon im Halbfinale aufeinander. Nach einer 1:0 Führung glich der Gastgeber noch aus, verlor dann aber im 9-Meter-Schießen gegen den SV Saig 1. Im Finale hatte das Team von Trainer Ali Winter leichtes Spiel und siegte gegen den SV Stühlingen hochverdient mit 3:1.

In den vorangegangenen Spielen zeigten die Saiger einen großen Offensivdrang und es gab Tore und Gegentore am laufenden Band. Im Viertelfinalduell gegen den Ligakonkurrenten aus Grafenhausen wurde ein zwischenzeitlicher 1:3 Rückstand noch in ein 5:4 umgewandelt, ebenso in der Vorrunde gegen TuS Bonndorf 2, dort konnte ein 0:2 in ein 5:4 gedreht werden.

Die zweite Saiger Mannschaft nach drei Niederlaen, in einer schweren Gruppe, bereits nach der Vorrunde abreisen.

SV Saig 1:

Ralph Riedl, Daniel Sigwarth, Nico Winter, Ali Winter, Viktor Schuchart, Dominik Meise, Manuel Meise, Jens Winkelmeier, Christian Panizic

Ergebnisse:

Vorrunde:

SVS 1 – SV St. Blasien 2:0

SVS 1 – SV Höchenschwand 1 3:1

SVS 1 – TuS Bonndorf 2 5:4

SVS 1 – FC Dachsberg 1:1

Viertelfinale:

SVS 1 – SV Grafenhausen 5:4

Halbfinale:

SVS 1 – TuS Bonndorf 1 1:1 (3:2 n.E.)

Finale:

SVS 1 – SV Stühlingen 3:1

Saig1

SV Saig 2:

Benjamin Sigwarth, Nico Binder, Enes Tökgöz, Nick Hannig, Daniel Borges, Marco Borges, Kilian Brugger, Max Guthmann

Ergebnisse:

SVS 2 – SV Dillendorf 1:3

SVS 2 – SV Göschweiler 1:3

SVS 2 – SV Grafenhausen 0:4

Dieser Beitrag wurde unter Spielberichte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.