Curia zur Rückrunde nicht mehr auf der Bank des SV Saig

Im Rahmen der Halbjahresanalyse waren sich Trainer Ignazio Curia und die Vereinsvertreter einig, dass die sportliche Situation stagniert und die Mannschaft neue Impulse benötigt. Aus diesem Grund einigte man sich einvernehmlich das Trainerverhältnis mit sofortiger Wirkung zu beenden. Der SV Saig bedankt sich bei Ignazio für die gute und freundschaftliche Zusammenarbeit der vergangenen 2,5 Jahren und wünscht ihm alles Gute für die Zukunft.
Bis auf weiteres sollen die Aufgaben vereinsintern auf mehrere Schultern verteilt werden, wobei Spielausschuss Oliver Bartberger Hauptansprechpartner für die erste und zweite Mannschaft ist.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.